behandlung-unscharf

All-on-4® Behandlungsablauf Schritt für Schritt mehr Lebensqualität

Feste dritte Zähne sind der Wunsch vieler Patienten, die ihre Zähne verloren haben, zum Beispiel nach langjähriger Parodontitis-Erkrankung. Mit dem wissenschaftlich bewährten All-on-4® Konzept bieten wir in unserer Zahnarztpraxis innerhalb eines Tages wieder festen Zahnersatz auf Implantaten.


Bei diesem besonderen Verfahren reichen uns vier bis sechs Implantate, um einen zahnlosen Kiefer mit einer festsitzenden Brücke zu versorgen. Dr. Peter Kröncke hat sich auf die Behandlungsmethode „All-on-4®“ spezialisiert. Bei diesem Verfahren finden rund 80 Prozent aller Maßnahmen an einem Behandlungstag statt. Wir stellen Ihnen die wesentlichen Schritte vor. Einzelheiten finden Sie unter: „3D-Implantatplanung (mit DVT): Sicher, schonend, schmerzfrei!

all-on-4-schritt-1

1. Mit 3D-Röntgentechnik präzise geplant

Zu Beginn einer jeden Behandlung verschaffen wir uns ein exaktes Bild der gesamten Mund-Kiefer-Situation. Unser digitaler Volumentomograph (DVT) liefert dreidimensionale Aufnahmen in digitaler Form – bei einer sehr geringen Strahlung im Vergleich zur herkömmlichen Röntgentechnik. Wir erfassen den Zustand des Knochens und die Lage aller Nerven und Gefäße. Auf dieser Basis bestimmen wir die ideale Position für jedes einzelne Implantat im Kieferknochen. In vielen Fällen können wir so einen aufwändigen Knochenaufbau vermeiden.

all-on-4-schritt-2

2. Implantate in der perfekten Position

Die Position der Implantate übertragen wir mittels einer Schablone auf den Patienten. Jedes einzelne Implantat setzten wir präzise an der optimalen Stelle – mit einem genau definierten Abstand und Winkel. Mit unserer langjährigen Erfahrung und auf Basis der 3D-Röntgenbilder treffen wir diese Entscheidungen individuell für jeden Patienten. So werden Implantate fest verankert, um den geplanten Zahnersatz dauerhaft und sicher zu tragen!

all-on-4-schritt-3

3. Schonend, sicher und möglichst schmerzfrei

Unsere Patienten belasten wir bei diesem Eingriff so wenig wie nötig. Die computergestützte, digitale Planung ermöglicht uns ein sogenanntes „minimalinvasives Verfahren“. Die Implantate setzen wir ohne Gewebe zu zerschneiden oder die Nerven in Gefahr zu bringen. Weil wir die Positionen der Implantate präzise berechnet haben, reichen kleinste Öffnungen in der Mundschleimhaut um die künstlichen Zahnwurzeln einzusetzen: Ohne Skalpell, ohne Naht!

all-on-4-schritt-4

4. Neue Lebensqualität ab dem ersten Tag

Während wir Ihre Implantate setzen, fertigen die Zahntechniker den vorläufigen Zahnersatz an, den wir wenige Stunden nach dem Eingriff einsetzen, anpassen und fest verschrauben. Kurze Zeit später verlassen Sie unsere Praxis und genießen Ihr neues Leben. Denn auch dieser provisorische Zahnersatz ist fest und sicher – Sie können ihn wenige Stunden nach der Behandlung schon belasten.

Unsere Prophylaxe-Profis kontrollieren Implantate, Zahnersatz und Zahnhalteapparat in regelmäßigen Abständen. Mit der richtigen Pflege genießen Sie die neuen festen Zähne ein Leben lang!